Burgruine Neideck und Streitberg

Neideck_Artikelt

Streitberg, ein kleiner Ort in der Fränkischen Schweiz, lässt das Wandererherz höher schlagen. Auf beiden Seiten der Wiesent sind zahlreiche Wanderwege und ausgeschilderte Laufstrecken. Gegenüber von Streitberg liegt die Burgruine Neideck, die schöne Ausblicke über das Wiesenttal bietet und auf verschiedenen Wegen erwandert werden kann. Start der Wanderungen zur Burgruine ist beim Familienschwimmbad. Vom Parkplatz führt der Weg vorbei an Schwimmbad und Kiosk und verläuft Richtung Weiler Haag. Entlang des Weges sind viele Blumen und Walderdbeeren und es bieten sich immer wieder schöne Blicke auf die Burgruine. Der Weg verläuft als breiter Fahrweg, der mit einem Kinderwagen sehr leicht zu befahren ist. Beim Weiler Haag zweigt der Weg nach Rechts ab und führt bergauf (Hellmut-Kunstmann-Weg). Zuerst ist der Anstieg mäßig, allerdings wird der Weg kurz vor der Burgruine steil, aber auch dieser Teil ist mit einem Kinderwagen befahrbar, kostet allerdings etwas Anstrengung.

Alternativ kann ein kürzerer Weg (etwa 20 min.) gewählt werden, der beim Kiosk rechts abzeigt und nach einer Weggabelung (linken Weg nutzen) in Serpentinen bergauf führt und Treppenstufen enthält. Für Kinderwägen oder andere Gefährte ist dieser Weg ungeeignet bzw. enthält Tragepassagen.

Die Burgruine Neideck gilt als ein Wahrzeichen der Fränkischen Schweiz und bietet vom Turm einen hervorragenden Ausblick auf Streitberg und das Wiesenttal. Beim Erreichen der Burgruine führt der Weg entlang der Burgmauer und auf einem Holzpodest lässt sich eine kleine Pause einlegen. Kinder können auf der Wiese laufen und spielen. Der Weg führt weiter und über eine Holzbrücke gelangt man ins Innere der Burgruine von wo der Turm bestiegen werden kann. Die Besteigung des Turms ist ohne Gefahr auch mit Kindern möglich, da jedes Stockwerk abgesichert ist. In der Burgruine können einzelne Bereiche begangen werden und es bieten sich viele Plätze zum Pause machen. Hinweistafeln informieren über die Geschichte der Burg. Etwa 400 Meter überhalb der Burgruine liegt die Neideckgrotte, die Teil eines früheren Höhlensystems war. Dorthin sind  wir allerdings nicht gewandert, so dass hier keine nähere Beschreibung enthalten ist.

Der Rückweg erfolgt über denselben Weg bzw. als Rundwanderung. Bergab ist der kürzerer Weg (siehe oben) auch mit einem geländegängigen Kinderwagen befahrbar. Nach der Wanderung lohnt ein Besuch im kleinen Familienschwimmbad, das Anfang der 30er Jahre eröffnet wurde. Von dort gibt es einen direkten Zugang zur Wiesent, in der auch geschwommen werden kann. Das Freibad bietet auch Ruderboote auf der Wiesent zum Verleih an.

In Streitberg lässt sich neben der Binghöhle u. a. die Burgruine Streitberg besichtigen, die Ausblicke von der gegenüberliegenden Seite auf das Wiesenttal mit der Burgruine Neideck bietet. Der Weg führt durch Streitberg entlang des Schauertals bis zur Abzweigung zur Burg (rechts). Entlang des Weges zur Burgruine können mit Glück Feuersalamander bewundert werden. Neben dem Eingang zur Burg liegt ein Grundstück, das für kleine Kinder klasse ist – es ist voll mit Gartenzwergen, einer kleinen Tropfsteinhöhle und vielen Tieren. In der Burg lädt eine Bank mit Tisch zum Pause machen ein über ein paar Treppenstufen geht es bis ganz oben hinauf. Die Burgruine Streitberg ist viel kleiner als die gegenüberliegende Ruine Neideck.
Weiter entlang des Schauertals gelangt man links zur Abzweigung zum Wedenbach mit Wasserfall. Dieser kleine Bach fließt durch Streitberg und bahnt sich seinen Weg als flacher Bach ins Tal. Weiter abwärts läuft das Wasser über ein kleines Wasserrad. Kinder können am Wegesrand spielen.

Streitberg ist an Wochenenden und Feiertagen auch mit einer historischen Dampf- bzw. Diesellok zu erreichen. Diese verkehrt von Ebemannstadt bis zur Behringersmühle durch das Wiesenttal und quert bei Streitberg den Fluss.

 

Anfahrt | ÖPNV
Streitberg liegt direkt an der B470 (Forchheim – Pegnitz) und ist daher sehr gut erreichbar. Aus Richtung Bamberg fährt man auf der A73 Richtung Nürnberg bis zur Ausfahrt Buttenheim und weiter Richtung Ebermannstadt. An der Ampel in Ebermannstadt links auf die B470 abbiegen und bis Streitberg fahren. Das Schwimmbad (Abzweigung Rechts) ist ausgeschildert. Aus Richtung Nürnberg der A73 bis Forchheim Süd folgen und auf die B470 Richtung Ebermannstadt / Fränkische Schweiz fahren.
Aus Bamberg benötigt man etwa 40 min. für die Anfahrt.
An Wochenenden ist die Anfahrt mit der Museumsbahn Fränkische Schweiz mehrmals täglich möglich. Der Abfahrtsbahnhof in Ebermannstadt ist mit DB-Regio erreichbar.

Anfahrtsbeschreibung

  • B

  •  Route berechnen

benötigte Zeit | Weg
Der Weg vom Schwimmbad Streitberg über den Weiler Haag zur Burgruine Neideck beträgt knapp 2 km. Durch die Kombination mit anderen Wanderungen kann die Wegstrecke variiert werden. Durch die vielen Möglichkeiten in und um Streitberg sollte ein Tagesausflug eingeplant werden. Für die alleinige Besichtigung der Burgruine Neideck sind 2-4 Stunden einzuplanen.

Schwierigkeit
mittlere Schwierigkeit – teilweise steile Anstiege und Absturzgefahr in der Burgruine Neideck.

Schatten | Sonne
Der Weg verläuft größtenteils durch Wald und bietet viel Schatten. In der Burgruine ist es sehr sonnig.

Verpflegung
Eigenverpflegung – Sowohl in den Burgruinen Neideck und Streitberg als auch an der Wiesent gibt es sehr schöne Plätze für eine Rast.

Bad Cafe Streitberg – Kiosk am Familienschwimmbad
Hier gibt es sowohl kalte als auch warme fränkische Speisen, Kuchen und typische Kioskangebote und eine gute Auswahl an Getränken. Neben einem schönem, schattigen Biergarten ist ein Gastraum vorhanden. Erschwingliche Preise.
Öffnungszeiten: Etwa ab Ende April täglich ab ca. 10 Uhr bis ca. 19 Uhr
Tel.: 0160-34410000160-3441000

Weitere Einkehrmöglichkeiten direkt in Streitberg vorhanden.

Geeignet für
Kinderwagen, Babyjogger, Kindertrage, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
Wald, Wiesen, Fluss, Burgruine, Schwimmbad mit Spielplatz, Bootsfahrt auf der Wiesent

Ausgeschilderte Laufstrecken
Am Schwimmbad Streitberg starten die ausgeschilderten Laufstrecken W4 über 24 km (etwa 390 Hm) entlang der Wiesent und die Verbindungsstrecke nach Rothenbühl über 5,7 km mit etwa 40 Hm. Eine Beschreibung dieser Laufstrecken findet ihr unter Lauferlebnis Fränkische Schweiz.

Gefahren
Absturzgefahr an der Burgruine, Strömung der Wiesent

Weitere Infos
Burgruine Neideck – www.neideck.de
Familienschwimmbad Streitberg – www.familienschwimmbad.de
Binghöhle – www.binghoehle.de

Seite empfehlen:Share on Facebook2Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+4Email this to someone

Schreibe einen Kommentar


*