Zur Wallburg – Hoch über Eltmann

Wallburg-Eltmann

Hoch über Eltmann thront der Turm der Wallburg, ein Ziel das schon lange auf unserer Wanderliste stand. Von der Burgruine stehen nur noch der Turm und ein ehemaliger Brunnen, die auf einer Anhöhe über dem Maintal liegen. Das Gelände ist leicht zu erreichen und ein sehr schöner Spiel- und Picknickplatz, auf dem man gerne einen ganzen Nachmittag verbringen kann.

Wallburg WegweiserUnsere Wanderung starten wir an der Altstadt-Tiefgarage und folgen der Straße „Am Fichtenbach“ für ein kurzes Stück, bevor es links in die Schloßsteige geht. Hier ist bereits die Wallburg ausgeschildert und der Weg steigt nun an und wird im weiteren Verlauf steiler. Ohne Kinderwagen kann die Treppe zur Wallburg genutzt werden, die nach wenigen Metern rechts abzweigt. Mit Kinderwagen folgen wir der Schloßsteige, die uns an an vielen Kellern vorbei führt. Nach passieren der letzten Häuser geht es in einer langen Rechtskurve zu einem Kreuz am Wegesrand. Nun sind wir oben angelangt und die Inschrift „Es ist vollbracht“ passt nach den Mühen.

Am Kreuz halten wir uns rechts und folgen der Straße zur Burgruine, von der wir bereits schöne Ausblicke über das Maintal und den Steigerwald genießen können. An der Burgruine erreichen wir das Ende der Treppe aus dem Ort und eine Informationstafel erklärt Wissenswertes über die Wallburg. Über einen Weg mit Schranke gelangen wir direkt zur Ruine, an der nun ein längerer Aufenthalt zum Spielen und Picknicken eingeplant werden sollte. Die Kinder können hier nun sausen, auf einen größeren Baumstumpf klettern oder im „Burggraben“, einem Grünstreifen um die Wallburg spielen. Äste und „Baumaterial“ findet sich an den Bäumen oder im Gestrüpp an der Böschung.

Zurück nach Eltmann gibt es nun zwei Möglichkeiten. Zum einen kann der Rückweg auf dem gleichen Weg gewählt werden. Wir entschieden uns aufgrund der Zeit für diese kürzere Variante.

Eigentlich wollten wir den Weg über die Wallburgstraße als Rundwanderung wählen. Hierzu am Wegkreuz nach rechts gehen und an der nächsten Möglichkeit wieder Rechts in die Wallburgstraße biegen. Der Straße bis zum Hotel Landgasthof Wallburg folgen und anschließend rechts in den Philosophenweg gehen und diesem folgen. Nun immer gerade aus bis zum Ausgangspunkt.

Hinweis:
Der eingezeichnete gpx-Track zeigt unsere geplante Route! Eine genaue Beschreibung des Rückwegs durch die Wallburgstraße und den Philosophenweg kann ich hier nicht angeben. Ich freue mich aber über Kommentare, wenn diese Variante ausprobiert wurde!

 

volle Distanz: 3.21 km
Maximale Höhe: 308 m
Minimale Höhe: 233 m
Gesamtanstieg: 89 m
Gesamtabstieg: -89 m
Wallburg Eltmann
Wallburg Eltmann
Wallburg_Eltmann.gpx
58.4 KiB
425 Downloads
Details...

Anfahrt:
A70 Ausfahrt Eltmann und der B26 über den Main in den Ort folgen. Auf dieser bis zur Beschilderung Parkplatz (rechts) bleiben und in der Tiefgarage parken.

benötigte Zeit | Weg
Für die Wanderung zur Wallburg sollten mind. 2-3 Stunden eingeplant werden, da die Spielmöglichkeiten an der Burgruine sehr vielfältig sind. Die reine Gehzeit zur Burg beträgt ca. 30 Minuten.
Der Weg vom Parkplatz zur Burgruine ist meist eine Teerstraße, die teilweise steil ansteigt. Mit größeren Kindern kann auch der Weg über die Treppen von der Schloßsteige gewählt werden.

Hinweis:
Der Rückweg über die Wallburgstraße (als Rundwanderung) war geplant, aber wir haben aufgrund der Zeit den Rückweg wieder über die Schloßsteige gewählt. Daher kann ich über den geplanten Weg durch die Wallburgstraße leider keine Auskunft geben.

Schwierigkeit
leicht – Der Weg ist gut zu befahren, auch mit einem Buggy. Einzig der steile Anstieg ist etwas anstrengend.

Schatten | Sonne
Entlang des Weges wechseln sich sonnige und schattige Passagen ab. Um die Burgruine gibt es viele Bäume.

Verpflegung
Eigenverpflegung, Cafés in Eltmann

Geeignet für
Buggy, Kinderwagen, Trage, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
Große Ebene zum Sausen, Baumwurzeln zum Klettern, Laub- und Äste sammeln, Spielplatz nahe der Promenade (ca. 200 Meter vom Ausgangspunkt)

Gefahren
keine besonderen Gefahren

Seite empfehlen:Share on Facebook2Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+1Email this to someone

Schreibe einen Kommentar


*