Schwarzentenn Alm

Die Wanderung zur Schwarzentenn Alm verläuft entlang des Schwarzenbachs und steigt mäßig an. Vom Wanderparkplatz führt der Weg als breiter Forstweg bis zu einer Weggabelung, bei der Bach überquert werden kann. Die Ausschilderung führt die Wanderer links über die Brücke und im Anschluss gleich wieder rechts. Auf diesem Wanderweg folgt man dem Schwarzenbach näher als auf der anderen Bachseite. Dieser schmalere Weg ist ein reiner Wanderweg, wobei ich auch gelesen habe, dass der Weg mit einem Kinderwagen zu befahren sein, aber Tragepassagen enthält. Aufgrund des Wetters und da ich alleine mit meinem Sohn unterwegs wahr, wollte ich dies dann doch nicht ausprobieren. Daher entschied ich mich für den breiteren Forstweg.

Die Brücke an der Weggabelung eignet sich bestens für die erste Pause mit den Kleinen, um Steine ins Wasser zu schmeißen. Wir wanderten von dort auf dem breiteren Weg weiter, der über die gesamte Strecke mäßig ansteigt und sich durch den Wald schlängelt. An einer Stelle wird es etwas steiler, aber auch dies ist ohne Probleme mit Kinderwagen zu meistern.

Entlang des Weges bieten sich immer wieder Gelegenheiten, dass die Kleinen im Wasser spielen und Steine schmeißen können. Wir folgen den Weg, von dem wir immer wieder den kleineren Weg auf der anderen Seite sehen. Abzweigungen entlang des Weges lassen wir liegen und kommen ein paar Hundert Meter vor der Schwarzentenn Alm aus dem Wald auf eine Hochebene mit Wiesen. Hier bieten sich schöne Ausblicke auf die umliegenden Berge – vorausgesetzt die Wolken hängen nicht zu tief.

Der weitere Weg zur Alm verläuft nahezu eben und wir können uns auf ein kühles Getränk oder bei schlechtem Wetter auf eine warme Suppe freuen. Allerdings war meine Suppe etwas salzig… Die Hütte bietet sowohl überdachte Plätze im Freien als auch Plätze in der Gaststube an. Hier kann man am Kachelofen sitzen und schlechtem Wetter trotzen.

Der Rückweg zum Wanderparkplatz erfolgt über den gleichen Weg bzw. es kann kurz nach dem Beginn des Waldes die Abzweigung zum kleinen Wanderweg genommen werden und so der andere Weg benutzt werden. Aber, wie bereits erwähnt, kann ich für diesen keine zuverlässige Auskunft geben, ob dieser mit einem Kinderwagen befahrbar ist.

Gesamtstrecke: 3.85 km
Maximale Höhe: 1035 m
Minimale Höhe: 838 m
Gesamtanstieg: 209 m
Gesamtabstieg: -12 m

Schwarzentenn
Schwarzentenn
Schwarzentenn.gpx
68.5 KiB
892 Downloads
Details...

 

Anfahrt
Die Anfahrt zum Wanderparkplatz am Schwarzenbach erfolgt über die A8 (Ausfahrt Holzkirchen). Von dort der B318 Richtung Tegernsee folgen und weiter auf der B318 bleiben und am westlichen Ufer oder über die B307 am östlichen Ufer Richtung Kreuth fahren. Nach Kreuth auf der B318 bleiben und an Wildbad Kreuth vorbeifahren. Die Abzweigung zum Wanderparkplatz liegt auf der rechten Seite weiter Richtung Achensee und ist ausgeschildert.

benötigte Zeit | Weg
Der Weg verläuft als breiter Flurweg, der über den gesamten Weg ansteigt, allerdings größtenteils nur mäßig. Auf der rechten Seite des Schwarzenbachs (vom Parkplatz aus) ist es auch mit dem Fahrrad möglich, den Weg (für größere Kinder) zu befahren. An der ersten Abzweigung nach dem Parkplatz (beschilderter Weg) ist eine Wanderung auf der anderen Bachseite möglich. Allerdings habe ich diesen Weg mit Kinderwagen nicht ausprobiert!
Für die Wanderung zur Schwarzentenn Alm sollte mind. 1 – 1,5 Std. einfach eingeplant werden.

Höhenprofil
Der Wanderparkplatz liegt auf 840 Meter ü.d.M. – die Schwarzentenn Alm liegt auf 1035 Meter ü.d.M.

Schwierigkeit
leicht – der Weg steigt den ganzen Hinweg nur mäßig an, der Rückweg verläuft bergab

Schatten | Sonne
Der Weg verläuft größtenteils durch den Wald und bietet viel Schatten

Verpflegung
Eigenverpflegung – es gibt einige Bänke für die Brotzeit entlang des Weges

Schwarzentenn Alm
Die Hütte ist ganzjährig geöffnet. (Mi., Do. Ruhetag)

Geeignet für
Kinderwagen, Babyjogger, Kindertrage, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
Wald, Wiese, Wasser

Gefahren
im Wasser ist allgemeine Vorsicht geboten, sonst keine besonderen Gefahren


2 Gedanken zu „Schwarzentenn Alm

  • 19. April 2019 um 07:53
    Permalink

    Hallo der andere Wanderweg durch den Wald (Schwarze Tenn Alm) ist für Kinderwagen nicht geeignet. Für Kinder ab 3 die fit sind, mit Trage zum Ausruhen ist der kleine Weg über Wurzeln, Steine und Brücken aber viel schöner und zum teilweise selber laufen viel aufregender.
    Unser Kleiner ist schon ab 2 Jahren immer wieder begeistert einen Teil selber gelaufen.
    Es dauert dann zwar ein bischen länger aber man findet unterwegs viele schöne Stellen mit Bank oder am Fluss für kleine Pausen.
    Wer fit ist und das Kind einfach hochtrögt ist in ca einer Stunde an der Alm. LG Sina

    Antwort
    • 22. April 2019 um 21:26
      Permalink

      Hallo Sina,

      danke für den Hinweis! Ich war mir bei unserer Wanderung nicht sicher und wählte den breiteren Weg. Kann mir aber gut vorstellen, dass für laufende Kinder der schmale Weg interessanter ist.
      LG, Bernd

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.