Laurenziweg Lisberg

Lisberg, im nordöstlichen Steigerwald gelegen, etwa 15 km von Bamberg entfernt, präsentiert sich als kleiner, etwas verschlafener Ort. In der Ortsmitte finden sich die Kirche und eine schöne Burg, die bereits 820 urkundlich erwähnt wurde. Der Ort zählt zusammen mit Burgebrach, Priesendorf und Schönbrunn zur Bierecke des östlichen Steigerwaldes.

Unsere Wanderung starten wir am Conrad-Wagner-Weg, von dem es nur ein paar Schritte zur Kirche und Burg sind. Wir nutzen den Burgberg, um in den unteren Teil des Ortes zu gelangen. Am Weg finden sich immer wieder Bänke und ein schöner, schattiger Spielplatz. Am Ende der Straße halten wir uns rechts und folgen der Straße „Zum Eichelsee“ bis wir das Ende Lisbergs erreichen. Der Wanderweg L3 führt nun über die Straße und macht einen kleinen Schlenker, um kurz darauf wieder die Straße zu überqueren. Alternativ kann dieses kurze Stück an der Straße gewandert werden, bevor der Wanderweg rechts ins Aurachtal abzweigt.

Nun verlassen wir Straße und Ort und wandern auf einem gepflasterten Weg, der zugleich Radweg ist, durch das grüne Aurachtal. Der Weg verläuft in einem leichten Auf-und-Ab vorbei an Feldern und Wiesen. Anfangs können wir immer noch die Burg Lisberg sehen, bevor diese hinter dem Wald verschwindet. Der Weg führt uns vorbei an Schafen und Pferden auf der Weide und wir wandern an Feigendorf vorbei. Bei Kolmsdorf wird eine Abzweigung erreicht, der wir nach rechts folgen. An dieser Stelle ist Vorsicht geboten, da die Abzweigung nicht ausgeschildert ist! Sie ist dadurch zu erkennen, dass der gepflasterte Weg gerade weiterläuft, links ein Weg in den Ort führt und rechts der Wandweg als Flurweg weiterläuft. Diesen Weg folgen wir und gelangen nach kurzer Zeit in den Wald. Nun geht es etwas bergauf und wir bleiben bis zum Verlassen des Waldes auf diesem Weg. Der Wegverlauf im Wald ist unspektakulär und es kreuzt einmal ein Weg, der nicht weiter beachtet wird. Nach dem Wald sehen wir Felder und folgen dem Weg nach rechts und wandern wieder auf Lisberg zu. Am Ortseingang erreichen wir wieder eine Teerstraße, die nach links abzweigt (Zum Kreuzstein) und uns in die Ortsmitte zum Ausgangspunkt bringt.

Alternative
An der Abzweigung zum Wanderweg nach dem Ortsausgang Lisberg links in die Seeleite biegen und nach Trabelsdorf wandern, um an den nahen Seen zu baden.

volle Distanz: 6.64 km
Maximale Höhe: 360 m
Minimale Höhe: 275 m
Gesamtanstieg: 134 m
Gesamtabstieg: -134 m

Anfahrt:
Lisberg ist sowohl über die B26 (Bamberg – Schweinfurt) als auch über die B22 und Walsdorf gut zu erreichen.

Anfahrt über die B26 (ca. 16 km):
Durch Gaustadt bzw. das Gewerbegebiet am Hafen fahren und auf die B26 Richtung Schweinfurt biegen. Im Gewerbegebiet von Trosdorf (Ampel) links Richtung Trabelsdorf und Burgebrach fahren. Am Ende der Straße rechts abbiegen und kurz darauf wieder rechts nach Lisberg. In Lisberg den Berg hochfahren und in der Rechtskurve in den Conrad-Wagner-Weg fahren. Hier sind kostenlose Parkplätze vorhanden.

Anfahrt über die B22 (ca. 20 km):
In Bamberg Richtung Klinikum fahren und auf die B22 Richtung Stegaurach biegen. Kurz nach Bamberg rechts ins Zentrum von Stegaurach fahren und der Hauptstraße (Bamberger Straße | Mühlendorfer Straße) folgen. Die Straße führt weiter bis Walsdorf und die Abzweigung nach Trabelsdorf benutzen und der Straße bis zur Abzweigung Lisberg folgen.

benötigte Zeit | Weg
Der Laurenziweg beträgt knapp 7 km und ist als „L3“ gekennzeichnet. Im Ort verläuft der Weg auf Straßen. Ab der Abzweigung außerhalb Lisbergs führt der Weg als gepflasterter Weg weiter. Dieser ist zugleich ein Radweg Richtung Walsdorf und Bamberg (nur mäßiger Radverkehr). Vorsicht ist an der Abzweigung bei Kolmsdorf geboten, da keine Beschilderung vorhanden ist! Ab hier verläuft der Weg als breiter Forstweg bis Lisberg.
Für die Wanderung sollte etwa 1/2 Tag eingeplant werden

Schwierigkeit
mittlere Schwierigkeit – Durch die Länge des Weges kann es mit Kindern anstrengend werden. Mäßige Steigung im Wald von Kolmsdorf nach Lisberg.

Höhenprofil
Der Laurenziweg hat nur mäßige Steigungen und verläuft zwischen ca. 275 Meter ü.d.M. und ca. 360 Meter ü.d.M.

Schatten | Sonne
Der Weg ist größtenteils sonnig, nur im Wald zwischen Kolmsdorf und Lisberg etwas schattig

Verpflegung
Eigenverpflegung – entlang des Weges gibt es keine Einkehrmöglichkeiten. In Lisberg gibt es eine Bäckerei und eine Gaststätte.

Geeignet für
Kinderwagen, Babyogger, Kindertrage, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
Spielplatz in Lisberg, Wiesen, Wald

Burgbesichtigung
Die Burg befindet sich in Privatbesitz und kann nach Voranmeldung besichtigt werden – Weitere Infos

Gefahren
die größte Gefahr ist, die Abzweigung in Kolmsdorf zu verpassen. Sonst keine besonderen Gefahren


Seite empfehlen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

Kommentar

Schreibe einen Kommentar


*