Landschaftspark Nord

Der Landschaftspark Nord in Duisburg – ein sehr interessantes Industriedenkmal, das für einen Familienausflug perfekt geeignet ist. Im Park steht ein stillgelegtes Stahlwerk, bei dem ein Hochofen bestiegen werden kann. Aus über 60 Meter Höhe bieten sich faszinierende Blicke auf das ehemalige Werk und die Umgebung. Vor allem für Besucher, die nicht aus dem Ruhrgebiet kommen, bietet der Besuch interessante Einblicke in die Geschichte der Stahlproduktion.

Auf dem Gelände führen viele Wege um das Werk und verdeutlichen dessen Größe. Man geht unter großen Stahlrohren hindurch, vorbei an verrosteten Behältern und ist aber gleichzeitig mitten in einer schönen Natur.
Die Wege im Landschaftspark Nord sind mit Buggy, Laufrad oder Fahrrädern zu befahren. Es befinden sich mehrere Spielplätze, ein Kletterpark des DAV und ein Hochseilparcoure in den Bereichen des ehemaligen Stahlwerks, so dass sowohl kleine als auch große Kinder einen Ausflug in den Park spannend finden. In einem Gasometer kann auch getaucht werden. Die Radwege „Emscher-Park Route Industriekultur“ und „Deutsche Fußball Route NRW“ verlaufen direkt durch den Park.

Der Park ist ganzjährig ohne Eintritt zugänglich.

 

Anfahrt | ÖPNV
A42 Ausfahrt Duisburg Neumühl. Weiter auf der Neumühler Straße stadteinwärts, rechts in die Emscherstraße fahren und bis zum Landschaftspark Nord fahren.

Mit der Straßenbahnlinie 903 ist der Landschaftspark Nord direkt ab dem Hauptbahnhof Duisburg in etwa 12 Minuten erreichbar.

benötigte Zeit | Weg
Für einen Besuch im Landschaftspark Nord sollte mind. ein halber Tag eingeplant werden, da das Gelände etwa 180 Hektar groß ist, es viel zu sehen gibt und viele Spielmöglichkeiten vorhanden sind.

Durch den Landschaftspark Nord verlaufen die Radwege „Emscher-Park Route Industriekultur“ und „Deutsche Fußball Route NRW“.

Schwierigkeit
leicht – Die Wege sind sehr gut ausgebaut.

Schatten | Sonne
Der größte Teil des Geländes ist sonnig, wobei es immer wieder schattige Plätzchen gibt.

Verpflegung
Eigenverpflegung – es gibt viele Möglichkeiten, die mitgebrachte Brotzeit zu essen.

Im Besucherzentrum befindet sich ein Cafe und zwischen dem Tauchgasometer und dem Hochofen 5 ist ein Kiosk.

Geeignet für
Buggy, Kinderwagen, Laufrad, Kinderfahrrad, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
verschiedene Spielplätze, Hochseilparcoure, DAV Kletterpark, Skate- und BMX-Platz

Gefahren
keine besonderen Gefahren

Weitere Infos
www.landschaftspark.de


Seite empfehlen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar


*