Zur Friedenskapelle

Die Friedenskapelle liegt über Maria Alm im Wald verborgen und ist nur über einen schmalen Wanderweg zu erreichen. In der kleinen, modernen Kapelle finden max. 30 Personen Platz, umgeben ist die Kapelle von einem kleinen Platz mit Bänken.

Die Wanderung zur Friedenskapelle startet in Maria Alm am Parkplatz an der Dorfstraße. Von hier aus geht es zunächst an der Straße Richtung B 164, die durch eine Unterführung gequert wird. Auf der anderen Straßenseite führt nun der Schlossberg aufwärts. In der ersten Kurve zweigt rechts ein Wanderweg ab, der uns zur Friedenskapelle führt. Anfangs verläuft dieser gemütlich durch den Wald, steigt aber bald an. Im weiteren Verlauf wird es steiler und über Serpentinen gelangen wir weiter nach oben. Entlang des Weges sind immer wieder einzelne Stufen zu überwinden, über die ein Kinderwagen getragen oder rückwärts geschoben werden sollte. Dieser Teil der Wanderung ist anstrengend und mit einem Doppelkinderwagen nicht zu bewältigen! An einer ausgeschilderten Abzweigung geht es rechts noch etwas hoch zur Friedenskapelle, die im Wald liegt. Über einen Holzweg gelangen wir auf die Rückseite der Kapelle und Bänke laden zum Verweilen ein. Die Kapelle ist ganzjährig tagsüber geöffnet.

Von der Kapelle geht es wieder auf den Hauptweg zurück, an dem wir nun nach rechts gehen und der Beschilderung Hinterreit folgen. Über ein paar Treppenstufen verlassen wir den Wald und gelangen auf einen Wiesenweg. Von hier aus bietet sich ein Blick auf ein paar Bauernhöfe, Wiesen und die umliegenden Berge, falls das Wetter dies zulässt. Bei unserer Wanderung sahen wir von den Bergen nichts. Dem Weg folgend geht es links am Wiesenrand entlang, bevor ein Wegweiser uns quer durch die Wiese zu einem Bauernhof schickt. An diesem links halten und für ein kurzes Stück auf der Straße „Schattberg“ gehen. Nach etwa 100 Metern zweigt links der Weg wieder ab und führt in einer Rechtskurve an einem Haus vorbei. Von der Bank am Wegesrand lässt sich der Ausblick auf Maria Alm genießen, bevor es auf einem Schotterweg wieder bergab geht. Dieser leichtere Weg mündet im Schlossberg, von dem es immer wieder schöne Blicke auf die Kirche von Maria Alm gibt. Auf der Straße geht es nun weiter bergab, vorbei an der Abzweigung zur Friedenskapelle und unter der Bundesstraße wieder zurück zum Ausgangspunkt.

volle Distanz: 2.52 km
Maximale Höhe: 882 m
Minimale Höhe: 795 m
Gesamtanstieg: 108 m
Gesamtabstieg: -108 m
Friedenskapelle
Friedenskapelle
Friedenskapelle.gpx
47.6 KiB
517 Downloads
Details...

Anfahrt | ÖPNV
aus Deutschland:
A93 Ausfahrt Oberaudorf und weiter Richtung Österreich. Über die B172 und B 178 nach Lofer und von dort auf die B 311 Richtung Saalfelden. Von Saalfelden führt die B 164 (Hochkönigstraße) nach Maria Alm. Die Straße in Maria Alm verlassen, in den Ort fahren und auf der Dorfstraße bis zum Hinweis „Information“ auf der rechten Seite fahren, wo sich auch ein Parkplatz befindet.
A8 Ausfahrt Siegsdorf und weiter Richtung Inzell auf der B 306. In Schneizlreuth auf die B 21 Richtung Österreich fahren und die Grenze überqueren. Weiter geht es auf der B 178 nach Lofer. Von nun an wie oben beschrieben.
aus Salzburg / Südosten:
A10 Tauernautobahn an der Ausfahrt Bischofwiesen verlassen und auf die B 311 fahren. Dieser bis zur Kreuzung mit der B 164 (Hochkönigstraße) fahren und Richtung Mühlbach abbiegen. Von hier aus auf der Bundesstraße bleiben und diese in Maria Alm verlassen. Weiter wie oben.

ÖPNV:
Die Anfahrt ist mit dem Wanderbus der Region Hochkönig bzw. mit dem Bus Nr. 620 (Saalfelden – Dienten) möglich.

benötigte Zeit | Weg
Der etwa 2,5 km lange Rundweg (Ausschilderung 27c) startet am Parkplatz an der Dorfstraße. Im Ort Teerwege, außerhalb schmaler Wanderweg, teilweise Treppenstufen. Für die Wanderung sollte mind. 1 Std. eingeplant werden.

Schwierigkeit
schwer (mit Kinderwagen) – der Weg führt anfangs als Teerweg aus dem Ort. Der Anstieg zur Friedenskapelle verläuft teilweise in schmalen und steilen Serpentinen und enthält einige Treppenstufen. (800 Hm – 880 Hm)

Schatten | Sonne
Der Weg verläuft außerhalb des Ortes größtenteils unter Bäumen und bietet viel Schatten.

Verpflegung
In Maria Alm laden viele Cafes und Restaurants zu einer Einkehr ein. Entlang des Weges keine Einkehrmöglichkeiten.

Geeignet für
geländegängiger Kinderwagen, Babyjogger, Kindertrage – wg. der Wegbreite nicht für Doppelkinderwagen geeignet!

Spielmöglichkeiten
Wald

Gefahren
schmaler Weg zur Friedenskapelle

Seite empfehlen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar


*