Um den Fichtelsee

Fichtelsee

Der Fichtelsee – ein kleiner Bergsee auf 750 Meter, im Wald gelegen, ist ein schönes und leicht zu erreichendes Ausflugsziel für Familien. Entlang des Weges um den See gibt es viele Stellen zum Plantschen, einen Spielplatz im Wald und schöne Felsen zum Kraxeln.

Unsere knapp 2,5 km lange Wanderung starten wir am Campingplatz Fichtelsee im Ortsteil Neubau von Fichtelberg. Vom Parkplatz führt ein Teerweg direkt zum See, wo wir einen ersten Blick über den See genießen. Wir halten Fichtelsee_Wegweiseruns links und gehen in nördlicher Richtung auf dem Fränkischen Gebirgsweg bzw. dem Wanderweg 2 durch den Wald. Nach wenigen Minuten erreichen wir eine Abzweigung nach rechts, an der ein Weg zum gegenüberliegenden Ufer führt. Anfangs auf Holzplanken, anschließend als Wanderweg, beidseitig vom Wasser umgeben, geht es auf die andere Seite.

Wir folgen dem Fränkischen Gebirgsweg und erreichen das nördliche Ende des Sees mit einer Moor- und Graslandschaft. In einer weiten Rechtskurve, immer in Sichtweite zum See, wandern wir zur gegenüberliegenden Uferseite. Dabei passieren wir eine kleine Hütte, in der viel Wissenswertes zur Landschaft nachzulesen ist. Nach einer Abzweigung, an der ein Abstecher zum Jean-Paul Brunnen möglich ist, gehen wir über breite Holzblanken wieder auf das Ufer des Sees zu und erreichen die Abkürzungsmöglichkeit, die wir bereits zu Beginn unserer Wanderung passierten. Etwas oberhalb des Weges liegt hier ein schöner Spielplatz im Wald, der einige Spielgeräte und viele Möglichkeiten zum Sausen bietet. Fast alle Spielgeräte stehen unter Bäumen und bieten daher viel Schatten.

Wieder zurück auf dem Weg gehen wir weiter am See entlang, bis wir den Biergarten und Bootsverleih am Waldhotel erreichen. Hier sitzt man direkt am Wasser und kann den Ausblick über den See mit den Ruder- und Tretbooten genießen. Kleine Kinder können hier ein Puppenspiel beobachten, dazu ist ein 20ct. Stück nötig. Am Waldhotel bietet sich eine weitere Möglichkeit, die Wanderung abzukürzen und den See über zwei Brücken zu queren. Wir wandern weiter nach Süden, vorbei an einer kleinen Badeplattform, bevor am südlichen Ende ein Picknickbereich erreicht wird. Auf einer Staumauer geht es wieder auf die andere Seite des Sees und wir bekommen Fichtelsee_Wegweiser_03einen ersten Blick auf den Ochsenkopf. Bevor wir wieder nach Norden wandern, zweigt links ein Weg nach Fichtelberg ab. Ab hier ist der Wanderweg mit der Nummer 1 ausgeschildert. Am Wegesrand passieren wir einen großen Stein, der an eine Badewanne erinnert und zum darauf liefen einlädt. An dieser Stelle lohnt auch ein kurzer Abstecher in den Wald, etwas oberhalb des Weges, da sich dort zwei größere Felsformationen befinden, die Kinder gut besteigen können bzw. die zum Spielen einladen.

Nun ist es nur noch ein kurzes Stück bevor wir den Übergang zum Waldhotel mit einer Hütte im Wald erreichen. In der Hütte gibt es Bänke, so dass eine Brotzeit eingelegt werden kann. An der Brücke bietet ein kleiner Aussichtsturm (vergleichbar mit einem Jägerstand) einen schönen Rundblick über den See. Nun folgen wir weiter dem Weg bis zur Abzweigung zum Campingplatz. Auf diesem Weg sind wir bereits zum See gegangen und nun geht es wieder zurück zum Parkplatz.

Die Wanderung um den Fichtelsee ist zwar kurz, aber so gerät man nicht in Zeitdruck und die Kinder können an vielen verschiedenen Stellen ausgiebig spielen. Falls es die Zeit erlaubt, würde ich empfehlen, den Fichtelsee zu einem Tagesausflug zu machen. Durch die verschiedenen Abkürzungsmöglichkeiten eignet sich der Fichtelsee aber auch als Pausenziel bei der Durchreise.

volle Distanz: 2.4 km
Maximale Höhe: 768 m
Minimale Höhe: 751 m
Gesamtanstieg: 49 m
Gesamtabstieg: -53 m
Fichtelsee
Fichtelsee
Fichtelsee.gpx
59.7 KiB
474 Downloads
Details...

Anfahrt:
Aus Westen:
A9 Ausfahrt Bad Berneck und auf die B303 Richtung Marktredwitz fahren. Der Bundesstraße bis nach Bischofsgrün folgen und an der ausgeschilderten Abfahrt rechts zum Fichtelsee abbiegen. Der Fichtelseestraße folgen, den Campingplatz passieren und direkt im Anschluss links parken.

Aus Osten:
A93 Ausfahrt Marktredwitz Nord und auf die B303 Richtung Wunsiedel / Bad Berneck fahren. Der Bundesstraße bis zur Abzweigung zum Fichtelsee folgen. Die Abzweigung liegt nur kurz nach der Europäischen Wasserscheide. Weiter siehe oben.

benötigte Zeit | Weg
Für die knapp 2,5 km lange Wanderung sollten mindestens 2 Stunden eingeplant werden, damit die Kinder Zeit zum Spielen haben, wobei sich der Fichtelsee gut für einen Tagesausflug eignet. Der Weg verläuft meist als guter Schotterweg um den See. Im nördlichen Bereich ist ein Wegabschnitt auf Holzplanken.

Schwierigkeit
leicht – Die Wege sind mit einem Kinderwagen gut zu befahren und der Weg enthält nur kleinere Steigungen.

Schatten | Sonne
Der Weg verläuft meist unter Bäumen, so dass es viel Schatten gibt, nur im südlichen Bereich des See ist es sehr sonnig.

Verpflegung
Waldhotel
Am Fichtelsee 1, 95686 Fichtelberg
Tel.: 09272-96400-0

Geeignet für
Kinderwagen, Trage, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
viele Möglichkeiten zum Plantschen und Baden, Bootsverleih (Ruder- und Tretboot), Spielplatz mit Rutsche, Wippe, Seilbahn, Spielhaus und Klettergerüst im Wald, Felsen zum Kraxeln, Hütte und „Aussichtsturm“ bei der Brücke zum Waldhotel

Gefahren
Am Wasser ist Vorsicht geboten

Seite empfehlen:Share on Facebook23Tweet about this on TwitterPin on Pinterest36Share on Google+0Email this to someone

Kommentar

Schreibe einen Kommentar


*