Felsengarten Sanspareil

Der barocke Garten entstand im 18. Jahrhundert durch die Markgräfin Wilhemine aus Bayreuth und verbindet die natürlichen Felsformationen mit Elementen der griechischen Mythologie. Erhalten ist unter anderem noch das Felsentheater, in dem im Sommer Aufführungen im Rahmen des Fränkischen Theatersommer stattfinden. Der Weg beginnt an einem morgenländischen Bau und verläuft durch einen Buchenwald vorbei an bizarren Felsformationen und verschiedenen Felsgrotten. Entlang des Weges können Kinder im Wald spielen und an den Felsen klettern. Bänke bieten immer wieder die Möglichkeit, eine kurze Rast einzulegen.

Neben dem Felsengarten kann die direkt nebenan liegende Burg Zwernitz besichtigt werden. Vom 32 Meter hohen Turm bietet sich ein schöner Ausblick über die umliegende Landschaft.

Die Besichtigung des Felsengartens ist ganzjährig ohne Eintritt möglich.

volle Distanz: 1.78 km
Maximale Höhe: 523 m
Minimale Höhe: 501 m
Gesamtanstieg: 64 m
Gesamtabstieg: -72 m

Anfahrt
Der Felsengarten liegt etwa 45 km von Bamberg entfernt und ist über die A70 (Bamberg – Bayreuth) schnell erreichbar. Von der Ausfahrt Schirradorf der Straße Richtung Wonsees folgen und im Ort nach Sanspareil abbiegen. Von dort ist der Felsengarten ausgeschildert.

benötigte Zeit | Weg
Der gut angelegte Rundweg durch den Felsengarten ist für jedes Alter geeignet und ist mit einem Kinderwagen oder auch einem Laufrad zu meistern, wobei zwischendurch immer wieder ein paar Stufen zu überwinden sind.
Für den Weg durch den Garten sollten mindestens 2 Stunden eingeplant werden, um Kindern die Gelegenheit zu geben, an den vielen Felsen zu klettern und zu spielen.

Schwierigkeit
leicht – die gut ausgebauten Wege verlaufen meist eben.

Schatten | Sonne
Der Weg durch den Felsengarten verläuft meist durch den Wald und bietet viel Schatten.

Öffnungszeiten und Eintrittspreis morgenländische Bau | Burg Zwernitz
April – September: 9 – 18 Uhr
01. Oktober – 15. Oktober: 10 – 16 Uhr
16. Oktober – Ende März: geschlossen
montags geschlossen
Eintrittspreis: 3,50 EUR regulär | 3,00 EUR ermäßigt | Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren freier Eintritt

Verpflegung
Am Eingang zum Felsengarten befindet sich das Schlosscafe, das einen schönen Außenbereich mit direktem Blick auf den morgenländischen Bau bietet. Weitere Möglichkeiten bieten sich in Sanspareil und Wonsees.

Geeignet für
Kinderwagen, Babyjogger, Buggy (bedingt), Laufrad, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
Wald, Felsen, Wiesen

Gefahren
Absturzgefahr an den Felsen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.