Dreiländereck Dreisessel

Dreisessel

Der Dreisessel zählt zu den höchsten Bergen des südlichen Bayerischen Wald und liegt im Grenzgebiet Bayern – Österreich – Tschechien. Durch diese Lage bieten sich auch Wander- und Ausflugsmöglichkeiten, die alle drei Länder einschließen, was noch Ende der 80er Jahre unmöglich gewesen wäre.

Wir starten unsere Wanderung am oberen Wanderparkplatz der Zufahrtsstraße zum Dreisessel. Von dort verläuft der Weg als Teerstraße anfangs mäßig bergauf, vorbei an Wiesen mit Felsen und Baumstümpfen und es bieten sich immer wieder faszinierende Ausblicke, die bei guter Fernsicht bis in die Alpen reichen. Je weiter wir den Weg gehen, desto unwirklicher wird das Bild. Auf einem großen Plateau stehen nur noch die Baumstämme der Bäume ohne Nadeln und ragen empor.

Im Verlauf des Weges bleiben wir immer auf dem Teerweg und folgen diesem entlang der tschechischen Grenze in einer langen Linkskurve bis wir den Dreisesselfelsen erreichen, der über Treppenstufen bestiegen werden kann. Auf diesem finden sich drei Sessel im Stein, auf denen die Könige der einzelnen Länder saßen und über den Grenzverlauf gestritten haben sollen, so eine Sage. Der Ausblick von hier oben entlockt einem ein wow! Besonders reizvoll ist es, wenn im Tal Nebel herrscht, dann blickt man über diesen und sieht einzelne höhere Gipfel herausragen.

Vom Berggasthof Dreisessel verläuft ein nahezu ebener Schotterweg weiter zum Gipfel des 1333 Meter hohen Hochstein. Entlang des Weges können Kinder, die selbst laufen, auf vielen kleineren Steinen kraxeln oder auf Baumstümpfe klettern und runterhüpfen. Vom Weg aus ist die kleine Kapelle, die direkt am Felsen gebaut ist zu erreichen.
Kurz vor den Treppenstufen zum Gipfel lädt eine Bank zur Rast ein, von der das ganze Plateau überblickt werden kann. Vom Gipfel des Hochsteins aus lässt sich ein 360-Grad-Panorama bewundern.

Der Rückweg erfolgt wieder auf dem gleichen Weg.
Im Dreisesselgebiet stehen viele weitere ausgeschilderte Wandermöglichkeiten zur Verfügung. Der Weg zum Dreisesselfelsen ist auch im Winter geräumt.

volle Distanz: 1.49 km
Maximale Höhe: 1314 m
Minimale Höhe: 1230 m
Gesamtanstieg: 88 m
Gesamtabstieg: -8 m

Dreisessel
Dreisessel
Dreisessel.gpx
21.8 KiB
538 Downloads
Details...

Anfahrt
aus Süden – Passau (Dauer: ca. 1 Std.)
B12 Richtung Freyung / Bayerischer Wald fahren. An der Abzweigung nach Waldkirchen abfahren und der Straße folgen bis Jandelsbrunn folgen. In Jandelsbrunn Richtung Altreichenau abbiegen und dort Richtung Haidmühle / Dreisessel fahren. Kurz nach einem Skilift zweigt rechts die Straße zum Dreisessel ab. Von hier sind es etwa 8 km zum oberen Parkplatz.

aus Deggendorf (Dauer: ca. 1,5 Std.)
A3 bis zur Ausfahrt Aicha vorm Wald fahren und von dort der Beschilderung Freyung / CZ folgen. Bei Hutthurm mündet die Straße auf die B12. Weitere Anfahrt siehe oben

aus Grafenau (Dauer: ca. 45 Min.)
B533 bis Freyung, durch den Ort fahren und in Freyung Richtung Grainet / Altreichenau fahren. Ab Altreichenau siehe Anfahrt oben

benötigte Zeit | Weg
Der Weg vom oberen Parkplatz verläuft erst als Teerstraße weiter, die anfangs mäßig ansteigt. Kurz vor dem Dreisessel-Gipfel ist ein etwas steileres Stück. Am Berg ist der Wanderweg ein geschotterter Weg.

Für den etwa 1,5 km langen Weg vom Parkplatz zum Dreisessel und Hochstein sollten ca. 45 Minuten (ohne Pausen) einfach eingeplant werden. Der Rückweg erfolgt auf dem gleichen Weg. Es lohnt sich aber, mind. ½ Tag für den Besuch des Dreisessels einzuplanen.

Schwierigkeit
leicht – Die Wege sind gut ausgebaut und es ist nur anfangs eine Steigung zu bewältigen. Im Winter ist der Weg geräumt.

Schatten | Sonne
Der Weg verläuft fast ausschließlich in der Sonne.

Verpflegung
Entlang des Weges gibt es viele Möglichkeiten, eine Rast einzulegen und die mitgebrachte Brotzeit zu essen.

Berggasthof Dreisessel
Öffnungszeiten: täglich 9 – 17 Uhr, November – Mitte Dezember geschlossen
Tel.: 08556-350

Geeignet für
Buggy, Kinderwagen, Babyjogger, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
Steine zum Kraxeln, Baumstümpfe, Wiesen, Skifahren und Langlauf im Winter

Gefahren
Absturzgefahr an den Felsen

Weitere Infos
Nationalpark Bay. Wald – http://www.nationalpark-ferienland-bayerischer-wald.de/standard/dreilaendereck-dreisessel.html
Dreiländereck Bay. Wald – http://www.dreilaendereck-bayerischer-wald.de/


Seite empfehlen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar


*