Bamberger Spaziergänge – Dom und Michelsberg

Unter der Rubrik „Bamberger Spaziergänge“ stelle ich schöne Wege durch die Welterbestadt Bamberg vor. Diese leichten Spaziergänge können mit Kinderwagen oder Buggy gegangen werden und entlang der Wege finden sich immer wieder Sehenswürdigkeiten, aber natürlich auch Spielmöglichkeiten für die Kleinen. Die Wege haben verschiedene Längen, verlaufen quer durch die Stadt oder am Fluss entlang und manche sind auch etwas bergig, bieten aber dafür schöne Ausblicke auf die Stadt.

Spaziergang „Dom und Michelsberg“
Wir beginnen unseren Spaziergang im Herzen der Bamberger Altstadt am Obstmarkt und starten Richtung Oberer Brücke und Altem Rathaus. Hier können wir uns mit einem Eis stärken und die Aussicht auf die Regnitz genießen.

Von der Oberen Brücke verlassen wir die Innenstadt und gehen gerade Richtung Dom und Berggebiet. Entlang des Weges passieren wir die Hofapotheke, Bambergs älteste Apotheke und das Cafe am Dom, mit sehr leckeren selbstgebackenen Torten. Wir bleiben auf der Straße und erreichen den Domplatz und lassen den Blick über Dom, Alte Hofhaltung und die Residenz schweifen. Leider ist dieser Platz oft mit Autos zugeparkt, so dass die Wirkung meist nicht so eindrucksvoll ist. Von der Residenz lohnt sich ein kurzer Abstecher in den Rosengarten. Hier können die Kleinen sehr gut zwischen den Rosenbeeten sausen, in einem Brunnen plantschen und der Ausblick auf das Kloster Michelsberg und die Altstadt ist sehr schön. Im Rosengarten lädt ein schönes Café zu einer Pause ein.

Nach diesem kurzen Abstecher führt uns der Weg weiter bergauf bis wir durch ein Tor an den Torschuster gelangen und hier nach rechts Richtung in die Michelsberger Straße. In der Senke führt ein kleiner Weg (Aufseßstraße) zur gleichnamigen Schule, die vielen Erwachsenen bekannt sein dürfte – hier wurde das Fliegende Klassenzimmer gedreht. Der Weg führt uns nun weiter bergauf und wir gelangen in die Klosteranlage Michelsberg. Dieser schöne Innenhof bietet einen Brunnen, einen kleinen Kräutergarten und einen herrlichen Blick auf die Klosterkirche. In der Anlage lohnt ein Gang um das Gebäude, um den Ausblick auf Dom und Altstadt zu genießen. In diesem hinteren Bereich können die Kinder richtig gut Sausen und spielen.

Wir verlassen nun das Kloster Michelsberg wieder durch das Eingangstor, gehen nach rechts in den Maienbrunnen und folgen diesen bergab bis wir auf der rechten Seite ein Eisentor erreichen und durch dieses wieder in die Klosteranlage gelangen. Vorbei an alten Obstbäumen gelangen wir durch einen Pavillon auf den Weg zurück in die Innenstadt. Nach dem Pavillon sind etwa 10 Treppenstufen aufwärts zu bewältigen und der Weg führt uns an einem Brunnen vorbei weiter zum Weinberg am Michelsberg. Hier können sich die Kinder nochmals richtig austoben. Das letzte Stück des Weges wird durch eine kurze Treppenpassage eingeläutet, die wir abwärtsgehen und nun dem Weg weiter folgen. Am Ausgang der Klosteranlage gelangen wir wieder in die Aufseßstraße und gehen bergab bis wir an der Elisabethenkirche ankommen. Von hier aus halten wir uns etwas links und folgen der Elisabethenstraße bis an die Regnitz. Hier erwartet uns ein absolutes Highlight des Spaziergangs – der Blick auf Klein Venedig. Wir folgen dem Leinritt und biegen am Ende der Straße nach rechts in Kasernstraße, über die wir die Obere Sandstraße/Dominikanerstraße erreichen. Unsere Tour führen wir nach links fort und gerade an Wochenenden kann es nun auch nachmittags etwas enger werden – wir passieren das Schlenkerla, vor dem viele Bamberger und Besucher das Rauchbier trinken. Wir nähern uns nun dem Ende unseres Spaziergangs, passieren die ehemalige Dominikanerkirche, die inzwischen als AULA der Uni Bamberg genutzt wird. Über die Untere Brücke erreichen wir unseren Ausgangspunkt am Obstmarkt.

volle Distanz: 3.87 km
Maximale Höhe: 288 m
Minimale Höhe: 240 m
Gesamtanstieg: 142 m
Gesamtabstieg: -142 m
Dom Michelsberg
Dom Michelsberg
Dom_Michelsberg_2.gpx
49.8 KiB
40 Downloads
Details...

Benötigte Zeit | Weg
Der Rundweg durch die Bamberger Altstadt ist knapp 4 km und es sollten ca. 2 Std. ohne größere Pausen eingeplant werden.

Schwierigkeit
leicht (mit Kinderwagen: mittel) – der Weg ist gut ausgebaut und hat nur mäßige Steigungen. In der Altstadt ist oft Kopfsteinpflaster. Der Wegabschnitt unterhalb des Klosters Michelsberg enthält zweimal Treppenstufen – einmal wenige bergauf und einmal bergab (siehe Bild). Alternativ kann der Maienbrunnen bis zur Unteren Sandstraße benutzt werden und von dort am Leinritt (entlang der Regnitz) bis zur Kasernstraße gegangen werden.

Schatten | Sonne
Der Weg verläuft größtenteils in der Sonne

Verpflegung
Cafe am Dom
Ringleinsgasse 2, 96049 Bamberg
Öffnungszeiten: täglich: 8 – 18 Uhr

Cafe im Rosengarten
Domplatz 8, 96049 Bamberg
Öffnungszeiten: täglich 10.30 – 18 Uhr

Cafe am Michelsberg
Michelsberg 10e, 96049 Bamberg
viele Plätze im Freien
Öffnungszeiten: 11 – 19 Uhr, Dienstag Ruhetag

Weitere Cafés befinden sich am Obstmarkt, an der Oberen Brücke bzw. in der Oberen Sandstraße – hier kann man schön sitzen und dem Treiben zusehen.

Geeignet für
Kinderwagen, Buggy, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
Rosengarten, Wiesen in der Klosteranlage Michelsberg, Brunnen im Rosengarten und in der Klosteranlage

Öffentliches WC
In der Klosteranlage Michelsberg

Gefahren
Autoverkehr an den Straßen, sonst keine besonderen Gefahren

 


Seite empfehlen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest1Share on Google+2Email this to someone

Schreibe einen Kommentar


*