Burgruine Rotenhan & Schloss Eyrichshof

Burgruine Rotenhan

Die Burgruine Rotenhan bei Ebern ist eine ungewöhnliche Ruine und eine der wenigen Felsburgen in Deutschland. Von der im 14. Jahrhundert zerstörten Anlage stehen nur noch fünf moosbewachsene Felsblöcke, teilweise mit Treppen, inmitten von Bäumen, die ein perfekter Abenteuerspielplatz für Kinder sind.

Nur wenige Schritte sind es vom Parkplatz zur Ruine, vorbei an zwei großen Eichen, in deren Mitte eine Bank steht. Wir stoßen auf ein Eingangsportal, über das wir ins Innere der ehemaligen Burg gelangen. Über eine Treppe lässt sich der Felsen besteigen. Wieder unten angekommen geht es gleich weiter zum nächsten Felsen, auf dem wieder eine Treppe führt. Diese ist sehr unregelmäßig und mit Kindern ist hier äußerste Vorsicht geboten, da es keinerlei Sicherung gibt. Von oben lässt sich die ganze Ruine mit den Trampelpfade um die einzelnen Felsen sehr schön erkennen. Der Zugang zu zwei weiteren Felsen ist ohne Treppenstufen möglich.

Gerade für Kinder ist die Burgruine Rotenhan ein klasse Ausflugsziel, sie ist sehr einfach zu erreichen und bietet viele Spielmöglichkeiten für kleine Ritter. Allerdings muss mit kleineren Kindern darauf geachtet werden, dass diese nicht von den Felsen stürzen, da es keinerlei Sicherung gibt.

Neben der Burgruine Rotenhan lohnt ein Besuch des nur wenige Kilometer entfernten Schloss Eyrichshof. Zwar ist das Schloss nicht zu besichtigen, aber der Schlosshof kann besichtigt werden. Der weitläufige Schlosspark ist zu Veranstaltungen wie dem Gartenfest (Pfingsten) oder dem Oldtimertreffen (Fronleichnahm) zugänglich.

volle Distanz: 0.18 km
Maximale Höhe: 386 m
Minimale Höhe: 375 m
Gesamtanstieg: 12 m
Gesamtabstieg: -5 m

Anfahrt:
Aus Norden / Süden / Osten:
A73 Ausfahrt Breitengüßbach Mitte und von dort auf die B279 Richtung Fulda/Baunach. Der Bundesstraße bis Ebern folgen und an der Abzweigung zum Schloss Eyrichshof (ausgeschildert, rechts) diese verlassen. Der Straße folgen und im Ort links Richtung Gereut und Rotenhan Geotop fahren. Nach Verlassen des Ortes führt die Straße bergauf und nach ein paar Kurven befindet sich auf der linken Seite ein Wanderparkplatz.

Aus Westen:
A70 Ausfahrt Haßfurt und die Stadt Richtung Ebern durchfahren und bis zur Kreuzung mit der B279 bei Ebern fahren. Dort links bis zur Abzweigung zum Schloss Eyrichshof fahren. Weiter siehe oben.

benötigte Zeit | Weg
Die Burgruine Rotenhan liegt etwa 100 Meter vom Parkplatz entfernt und ist über einen schmalen Waldweg erreichbar. Um die einzelnen Felsen führen ebenfalls schmale Wege, die nicht für Kinderwägen geeignet sind. Da der Weg aber sehr kurz ist, lassen sich Babys sehr gut tragen.
Für einen Besuch der Burgruine reichen 30 Minuten, je nach Wetter, Zeit und Lust, kann aber hier ein halber Tag verbracht werden, da Kinder hier sehr schön Ritter spielen können.

Die Burgruine Rotenhan liegt am Burgen- und Schlösserweg, am Friedrich-Rückert Weg und am Burgenlehrpfad.

Schwierigkeit
leicht – nur ein kurzer Weg, es ist eher ein Ausflugsziel.

Schatten | Sonne
Die Burgruine liegt im Wald und bietet daher viel Schatten.

Verpflegung
Gaststätten in Eyrichshof bzw. in Ebern

Geeignet für
Trage, größere Kinder

Spielmöglichkeiten
Felsen zum Besteigen, Wald

Gefahren
Absturzgefahr an den Felsen, keine Geländer oder sonstige Sicherung! Rutschgefahr bei Nässe.

Seite empfehlen:Share on Facebook6Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

2 Kommentare

  1. Tammy says:

    We are looking for a location to have a wedding ceremony with only a few guests. Do you know if this is a possibility here or who we would contact to organize such an event.
    Thanks so muc
    Tammy

Schreibe einen Kommentar


*