Winterspaziergang durch den Bruderwald

Der Bruderwald ist ein Waldgebiet, das zwischen dem Bamberger Klinikum, Bug, Pettstadt und Weizendorf liegt. Hier kann richtige Waldluft geschnuppert werden und eine Vielzahl von Wegen machen den Bruderwald zu einem sehr schönen Ausflugsziel am Rande Bambergs, das zu jeder Jahreszeit genutzt werden kann. Sollte im Winter Schnee liegen, lässt sich auf den Wegen auch gut ein Schlitten ziehen.

Unser kleiner Winterspaziergang startet an der Bushaltestelle bzw. am Parkplatz „Am Bruderwald“ kurz hinter dem Klinikum. Von dort gehen wir in den Wald und halten uns links. Dieser Weg steigt sehr leicht an und führt in das Innere des Waldes. Entlang des Weges liegen Baumstämme, die zum Balancieren einladen und viele Äste, die immer wieder mitgenommen werden wollen. Mit dem Kinderwagen / Schlitten lässt sich der Weg sehr gut befahren. Nach ein paar Minuten gelangen wir an eine kleine Wegkreuzung, an der linkerhand eine Bank steht und eine große Wurzel liegt. Hier lässt sich eine kleine Rast einlegen und die Kleinen können etwas kraxeln oder im Wald sausen. Auf dem Weg geht es nun weiter, bis wir an die nächste Kreuzung gelangen. An dieser gehen wir nach rechts (links führt der Weg nach Bug und in den Hain) und nun immer gerade. Wir kreuzen einen Hauptweg durch den Bruderwald mit Wegweisern. Hier gerade weiter und dem Wegweiser nach Waizendorf folgen. Auf diesem Weg geht es bis rechts ein kleiner Pfad in einem spitzen Winkel abzweigt. Diesen folgen und wieder Richtung Klinikum gehen. Bei Matsch kann es mit einem Buggy auf diesem Abschnitt etwas holpriger werden. Nun geht es quer wieder zurück zum Ausgangspunkt. Am Ende des Weges bietet noch einmal eine Bank die Möglichkeit zu einer Rast.

Bei Schnee können die Wege etwas glatt sein, so dass besondere Vorsicht geboten ist!

Im Bruderwald lassen sich viele verschiedene Wege kombinieren und die Ausgangspunkte auf Bamberger Seite können sowohl am Klinikum als auch in Bug liegen. Fast alle Wege im Bruderwald sind mit dem Fahrrad möglich. An heißen Sommertagen bietet ein Ausflug in diesen Wald eine willkommene Abkühlung. Eine längere Alternative wäre vom Klinikum aus, dem Hauptweg nach Höfen folgen, in Höfen Brotzeit auf einem Keller machen und wieder zurück. Diese Wanderung lässt sich als Rundwanderung durchführen.

volle Distanz: 1.51 km
Maximale Höhe: 302 m
Minimale Höhe: 249 m
Gesamtanstieg: 12 m
Gesamtabstieg: -55 m

Anfahrt | ÖPNV
Der Bruderwald ist über die Zufahrtsstraßen zum Klinikum erreichbar. Aus allen Richtungen der Ausschilderung „Klinikum am Bruderwald“ folgen und an diesem etwa 200 Meter weiterfahren. Parkmöglichkeiten gibt es direkt am Bruderwald (rechts, kostenlos) bzw. am Klinikum  (kostenpflichtig).

Aus der Innenstadt ist die Anfahrt problemlos mit dem Stadtbus Nr. 918 möglich. Die Haltestelle „Am Bruderwald“ befindet sich direkt am Ausgangspunkt des Spaziergangs.

benötigte Zeit | Weg
Für den beschriebenen Weg werden ca. 30 Minuten benötigt – ein idealer Winterspaziergang. Im Bruderwald lassen sich aber verschiedene Wege gut kombinieren, so dass auch Spaziergänge über mehrere Stunden möglich sind. Im Bruderwald sind die breiteren Wege sowohl mit Buggy als auch mit Kinderwagen befahrbar. Die kleineren Wege sind etwas holpriger und oft nicht für einen Buggy geeignet. Bei Matsch oder Schnee wird ein Kinderwagen empfohlen.

Auf den Wegen lässt sich gut ein Schlitten ziehen – falls Schnee liegt.

Schwierigkeit
leicht – der Weg hat keine Steigungen und ist größtenteils ein gut befahrbarer Forstweg. Auf dem schmaleren Rückweg kann es etwas holprig sein.

Schatten | Sonne
Der Weg verläuft ausschließlich im Wald.

Verpflegung
Im Bruderwald gibt es keine Gaststätten.

Geeignet für
Kinderwagen, Buggy (bedingt), Schlitten (im Winter), größere Kinder

Spielmöglichkeiten
Wald

Gefahren
keine besonderen Gefahren. Bei Schnee sind die Wege teilweise sehr rutschig.

Seite empfehlen:Share on Facebook0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar


*