Durch die Amperauen bei Olching

Eine schöne Tour durch den Auenwald entlang der Amper bei Olching. Auf Waldwegen verläuft die Wanderung direkt am Fluss entlang und bietet viele Stellen für eine Abkühlung oder zum Spielen und Steine ins Wasser schmeißen.

Nach Verlassen des S-Bahnhofs Olching gehen wir nach rechts zur Ampel und überqueren die Straße. Gerade geht es bis zur Brücke über den Amperkanal weiter und auf der gegenüberliegenden Uferseite nach rechts.

Von nun an führt uns der Weg entlang des Amperkanals und der Amper durch den Auenwald. Direkt am Wasser verläuft der Weg und auf halben Weg zum Zusammenfluss von Amperkanal und Amper passieren wir ein Kraftwerk, bevor die Wanderung im Wald gerade weiterläuft. Kurz nach dem Zusammenfluss lädt ein schönes Stück mit Kies und Bäumen am Wasser zu einer ersten Rast ein. Hier können die Kleinen klasse Spielen und Steine schmeißen.

An der Amper führt uns nun der Weg weiter bis wir die Brücke nach Neu-Esting erreichen. An dieser wechseln wir die Flussseite und gehen nun weiter an der Amper entlang, vorbei an einem Spielplatz und erreichen die Bahnbrücke. Hier lässt sich die Wanderung gut abkürzen bzw. ein Abstecher zum Vogelpark Olching unternehmen. Dazu die Flussseite wieder wechseln, um den Schüttberg gehen und nach einer kleinen Brücke wird der Vogelpark erreicht.

Wir wandern an der Bahnbrücke gerade weiter und gehen auf dem Weg direkt an der Amper entlang. Nun folgt ein etwas sonnigeres Wegstück und es gibt immer wieder schöne Stellen für eine kleine Abkühlung an der Amper. Am Wehr, bei dem der Amperkanal abzweigt gehen wir an der Amper weiter bis zur Brücke, die nach Esting führt. An dieser die Amper überqueren und bis zur Abzweigung des Radwegs an der Römerstraße gehen, anschließend geht es links für wenige Meter an der Straße nach Olching entlang. Nun zweigt der Wanderweg wieder von der Straße ab und führt an die Amper zurück. Bis zum Wehr geht es an Wiesen vorbei mit schönen Blicken über Fluss und Landschaft.

Am Wehr überqueren wir die Brücke und wandern im Anschluss nach rechts wieder Richtung Olching zurück und erreichen das Wasserkraftwerk Olching, um das wir einen kleinen Bogen machen. Nach wenigen Minuten kommen nun die ersten Häuser ins Blickfeld und wir überqueren am Volksfestplatz die Straße und gehen am Sebastian-Miller Weg weiter an der Amper entlang. Noch einmal passieren wir einen Spielplatz bevor wir an der nächsten Brücke wieder rechts zum Bahnhof Olching gehen.

Hinweis
Der Weg eignet sich auch sehr gut zum Joggen mit Kinderwagen!

volle Distanz: 9.16 km
Maximale Höhe: 510 m
Minimale Höhe: 497 m
Gesamtanstieg: 58 m
Gesamtabstieg: -58 m

Amper-Olching
Amper-Olching
Amper-Olching.gpx
210.4 KiB
642 Downloads
Details...

Anfahrt | ÖPNV
Die A8 an der Ausfahrt Fürstenfeldbruck / Dachau verlassen und der B471 nach Olching folgen. An der ersten Abzweigung die Bundesstraße verlassen und durch Geiselbullach fahren. Den Kreisverkehr nach der Schule / an der ersten Ausfahrt verlassen und nach Olching fahren. Direkt vor der Bahnunterführung links abbiegen, der Straße bis zum Parkplatz folgen.

ÖPNV
S3 München – Mammendorf bis zum Bahnhof Olching. Ausgangspunkt ist vor dem Bahnhofsgebäude.

benötigte Zeit | Weg
Die dargestellte Route ist knapp über 9 km lang. Es besteht aber an vielen Stellen die Möglichkeit, die Route zu verkürzen, so kann z.B. nach unterqueren der Bahngleise die Flussseite gewechselt werden und der Rückweg vom Vogelpark aus erfolgen. Diese Variante ist knapp über 5 km lang.
Für die längere Wanderung sollten mind. 2 Std. an Gehzeit und ausreichend Zeit zum Spielen eingeplant werden.

Schwierigkeit
leicht – Der Weg ist größtenteils ein guter Waldweg mit vereinzelten Wurzeln.

Schatten | Sonne
Der Weg verläuft über weite Teile unter Bäumen und bietet daher meist Schatten.

Verpflegung
Amperlust
Biergarten nahe der Amper im Stadtteil Esting
Schloßstraße 81, 82140 Olching
Telefon:08142-2770

Geeignet für
Buggy, Kinderwagen, Kinderfahrrad

Spielmöglichkeiten
Spielplätze in Neu-Esting und am Sebastian-Miller Weg, Wald, Wiesen, Wasser

Gefahren
Besondere Vorsicht ist beim Spielen am Wasser geboten. An der Amper gibt es viele Mücken.


Seite empfehlen:Share on Facebook9Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Share on Google+0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar


*