Altenburg Bamberg

Hoch über Bamberg thront die Altenburg und bietet einzigartige Ausblicke über die Stadt und die umliegende Landschaft. Etwas unterhalb der Burg kann diese auf einem sehr schönen Wanderweg umrundet werden. Dieser verläuft sowohl durch Wald als auch über Wiesen, die zum Spielen und picknicken einladen. In einem Auf-und-Ab wird die gesamte Burg umrundet und bietet Abzweigungen ins Babenberger Viertel, nach Wildensorg oder in Richtung Rothof. Der Weg ist sowohl mit dem Auto als auch über verschiedene Wege zu Fuß aus der Innenstadt erreichbar. Selbst an schönen Tagen ist der Weg nicht überlaufen, da die meisten Besucher nur die Altenburg besichtigen.

Der Einstieg in den Rundweg ist etwa 20 Mtr. unterhalb des unteren Parkplatzes. Dort besteht die Möglichkeit, die Burg im Uhrzeigersinn (Beginn: Weinbergweg) oder gegen den Uhrzeigersinn (Beginn: Rübezahlweg) zu umrunden. Im Uhrzeigersinn enthält der Weg etwas mehr Steigungen, die aber ohne Probleme zu meistern sind. Die Beschreibung orientiert sich mit dem Start am „Weinbergweg“. Der Weg enthält keine Beschriftung, ist aber trotzdem nicht zu verfehlen.

Der Weinbergweg verläuft größtenteils durch den Wald, vorbei an einigen Wochenendgrundstücken und bietet Blicke ins Bamberger Berggebiet und ins Babenberger Viertel. An der zweiten Abzweigung (links, bergauf) lohnt sich der kurze Anstieg, da sich von oben ein schöner Blick auf die Altenburg und aufs Kloster Michelsberg bietet. Wieder zurück verläuft der Weg nun als „Hinterer Stückleinsweg“ über Wiesen mit vielen Blumen und bietet Ausblicke Richtung Bruderwald und Stegaurach. Hier können die Kinder ohne Gefahren spielen und es bietet sich die Möglichkeit, eine Rast mit einem Picknick zu machen. Bergauf lässt sich der Weg abkürzen und führt direkt zur Altenburg. Der Wanderweg verläuft wieder durch den Wald und kommt an einen geteerten Weg zur Altenburg (Abkürzung zur Burg – keine Autos). Den Teerweg etwas bergab gehen und rechts dem „Rübezahlweg“ (Beschilderung: „zum Wurzelsepp“) folgen, der wieder zum Parkplatz führt.

Der Weg und die Altenburg sind Teile des Stadtökologischen Lehrpfades der Stadt Bamberg. Auf der Website kann eine pdf-Datei mit einer Beschreibung heruntergeladen werden.

volle Distanz: 2.93 km
Maximale Höhe: 368 m
Minimale Höhe: 322 m
Gesamtanstieg: 115 m
Gesamtabstieg: -72 m

 

Anfahrt
Die Altenburg ist mit dem Auto aus der Bamberger Altstadt über die Altenburger Straße zu erreichen. Eine Anfahrt mit dem Stadtbuslinie 910 ist möglich, passende Haltestellen sind „Wildensorger Straße“ bzw. „Carl-Schmolz-Weg“, wobei von beiden Haltestellen ein kurzer Weg entlang der Wildensorger (Haupt-)Straße zurückgelegt werden muss, um zur Abzweigung des Rübezahlwegs zu gelangen. Im Rahmen einer Fahrt mit den Bamberger Bahnen (kostenpflichtige Tour) ist die Altenburg eingeschlossen.

benötigte Zeit | Weg
Der etwa 3 km lange Weg verläuft auf Wald- und Wanderwegen, die mit einem Kinderwagen mit Luftreifen befahrbar sind. Entlang des Weges wechseln sich Wald und Wiesen ab. Für die Wanderung um die Altenburg und die Besichtigung der Burg sollten mind. 2 Std. eingeplant werden.

Höhenprofil
Bamberg liegt auf 240 Meter ü.d.M., die Altenburg auf etwa 385 Meter ü.d.M. Der Wanderweg verläuft in einem Auf-und-Ab zwischen 325 und 365 Metern ü.d.M.

Schwierigkeit
Mittlere Schwiergkeit – der Weg enthält Steigungen und ist bei Nässe rutschig

Schatten | Sonne
Durch die Abwechslung von Wald und Wiesen bieten sich immer wieder schattige Passagen, so dass der Weg auch im Sommer gut genutzt werden kann.

Verpflegung
Entlang des Weges bieten sich schöne Plätze zum picknicken und Pause machen. Auf der Altenburg ist eine Einkehr im Restaurant Cafe Altenburg möglich. Weitere Einkehrmöglichkeiten bieten sich in der Bamberger Innenstadt. Ein öffentliches WC ist in der Altenburg vorhanden.

Geeignet für
Babyjogger, Kindertrage, ältere Kinder

Spielmöglichkeit
Wald, Wiese, Burg

Gefahren
keine besonderen Gefahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.