Mit Kindern auf Schatzsuche…

Diese Situation kennt ihr sicherlich auch, wenn ihr mit euren Kleinen unterwegs seid. Kinder sind wahre Sammler und Jäger! Egal, ob auf dem Spielplatz oder bei einer Wanderung –  Kinder suchen immer etwas und finden auch immer etwas. Natürlich können sie auch alles brauchen und müssen alles Gefundene einstecken und mitnehmen… Dies können kleine Steine, Einzelteile von etwas Größerem oder auch Müll sein. Mit allem lässt sich etwas anfangen und kann für die Schatztruhe oder zum Basteln verwendet werden.

Nun stellt sich natürlich die Frage, was dürfen die Kinder mitnehmen und vor allem wer trägt die ganzen, sehr wichtigen Fundstücke? Am besten tragen die Kleinen ihre Schätze selbst. Aber wo lassen sich diese denn gut aufbewahren? In einer Schachtel? In einem Rucksack? In einer Fahrradtasche oder in Hosentaschen? Wir haben ein paar Möglichkeiten für euch zusammengestellt, in denen Kinder ihre Fundstücke leicht transportieren können.

 

Im Rucksack

RucksackFür Kinder gibt es eine Vielzahl an Rucksäcken, die auf einen kleinen Rücken passen und nicht zu schwer sind. In diesen können die Kinder neben ihrer Brotzeit auch kleinere Schätze transportieren. In offenen Seitenfächern ist Platz für größere Fundstücke, in kleineren Fächern können die handlicheren Gegenstände Platz finden. Wir sind mit dem VAUDE Ayla 6 sehr zufrieden, der auch für den Kindergartenbesuch täglich im Einsatz ist.

 

 

 

In der Fahrradtasche

Auch mit dem Fahrrad lässt es sich gut auf Schatzsuche gehen. Für die Fahrsicherheit eignen sich Taschen, die auf dem Gepäckträger befestigt werden. Bei Lenkertaschen kann das Gewicht doch zu groß werden, so dass die Fahrsicherheit darunter leiden kann.

 

In der Jacke

Die meisten Schätze werden die Kinder wohl in den Taschen der Jacken verstauen. Allerdings bieten Jacken nicht so viel Platz und es besteht hierbei die Gefahr, dass spitze Gegenstände Löcher in die Taschen bohren. Dennoch, die Jackentaschen sind einfach am einfachsten zu erreichen und immer voll…

 

In der Hose

Engelbert-StraussWir sind bei Engelbert Strauss fündig geworden, deren Kinderhosen sehr praktisch für die Schatzsuche sind. Die Hosen sind strapazierfähig, gehen nicht so leicht kaputt und sind in vielen Farben erhältlich. Wichtig ist natürlich, die Hosen haben viele Taschen, die sich mit Reisverschluss oder Druckknöpfen verschließen lassen. Zudem können ein Taschenmesser und auch Werkzeuge leicht darin verstaut werden.

Aber ein was solltet ihr zu Hause nicht vergessen: die Taschen selbst mal auslehren und vielleicht geht dabei auch mal der ein oder andere Schatz verloren…

Viel Spaß bei der Schatzsuche wünschen wir euch!